Es dreht sich alles um das Gesicht.

Was ist der Unterschied zwischen Realität und Phantasie, zwischen Wirklichkeit und Identität, Abbild und Wunschbild. Auf den ersten Blick scheinen meine Porträts fest in der niederländischen klassischen Tradition verwurzelt zu sein, jedoch wird schnell klar, dass der Stil in erster Linie als Reaktion auf das jeweilige Motiv verwendet wird, wie Farben auf der Palette. Der Schwerpunkt liegt auf Psychologie und mangelnder Formalität. Meine Porträts sind eher das Ergebnis einer Interaktion und Interpretation als einer formalen Darstellung, ich will nicht einfach gefallen. 

Für mich ist das Porträt ein Theaterstück mit Auge, Nase, Mund und dem Licht als Hauptdarsteller:in. Ich finde, dass jedes Porträt im Grunde auch ein Selbstporträt ist, jedoch möchte ich nicht nur eine realistische Darstellung erstellen. Ich halte gerne den Moment fest und male vorzugsweise mehr als ein Porträt eines Motivs, niemand ist nur eine Person.

Die meisten Werke sind verfügbar und Aufträge sind gerne willkommen. Bitte kontaktiere mich für weitere Informationen zur kommerziellen Nutzung eines Bildes, zum Kauf eines Gemäldes, einer Zeichnung oder zur Beauftragung eines Porträts.